Am Donnerstagmorgen (8. November) haben Fahnder der Polizei Köln ein seit Monaten mit Haftbefehl gesuchtes Mitglied (21) einer Leverkusener Großfamilie festgenommen. Es handelt sich um den Sohn des seit dem 14. März inhaftierten Hauptbeschuldigten einer Bande, der Betrug in Millionenhöhe vorgeworfen wird. Beamte fanden den Gesuchten um kurz nach 7 Uhr im Kleiderschrank einer Wohnung auf der Carl-Leverkus-Straße in Wiesdorf. Er ließ sich widerstandslos festnehmen und wird heute noch einem Haftrichter vorgeführt. Staatsanwaltschaft und Polizei ermitteln gegen den Mann wegen Geldwäsche. Er soll die Gewinne aus den Betrügereien seines Vaters gewaschen haben.