Wir möchten Ihnen die Ergebnisse einer aufwändigen Luftqualitätsmessung vorstellen, die die Deutsche Umwelthilfe (DUH) im Herbst 2018 im Rahmen ihrer Citizen Science Messeaktion «Decke auf, wo Atmen krank macht» ermittelt hat.

Im Fokus standen Passivsammler-Messungen an besonders sensiblen Orten in ganz Berlin wie Kindergärten, Kinderarztpraxen, Schulen, Krankenhäuser und Pflegeheime. Gerade Kinder, alte und gesundheitlich vorbelastete Menschen reagieren besonders sensibel auf die Belastung der Atemluft mit dem Dieselabgasgift NO2. Der Kölner Kinderarzt Christian Döring wird Ihnen erläutern, welche gesundheitlichen Folgen erhöhte NO2-Werte in der Atemluft haben.

Darüber hinaus möchten wir Ihnen die Ergebnisse eines Projekts zur Abgasreinigung eines Diesel-Pkw mit besonders hohen NOx-Emissionen eines süddeutschen Fahrzeugherstellers vorstellen. Wir haben in unserem Emissions-Kontroll-Institut (EKI) die NOx-Emissionen des Pkw vor der Hardware-Nachrüstung gemessen sowie nach der Nachrüstung mit Serienteilen des Herstellers. Diese eindrucksvollen Reduzierungspotentiale mit vorhandenen Serienteilen möchten wir Ihnen präsentieren.