Am heutigen Freitag, den 15.03.2019, ging es um 11:40 Uhr für die Einheiten Hünxe und Drevenack zu einem gemeldeten Zimmerbrand in einem Drevenacker Imbiss. Der unter schwerem Atemschutz vorgehende Trupp konnte den vorgefundenen Brand mittels Löschdecken ablöschen. Da der Inhaber rechtzeitig nach draußen gegangen war, wurde keine Person verletzt. Mittels Überdrucklüfter wurde die leichte Verrauchung im Imbiss entfernt.

Für diesen Einsatz musste zeitweise die Hünxer Straße gesperrt werden. Um 13:45 Uhr rückten beide Einheiten wieder zu ihren Standort ein, da der Einsatz für die Feuerwehr beendet war. Im weiteren Verlauf des heutigen Tages musste die Einheit Drevenack dann nochmal ausrücken. Diesmal lautete das Einsatzstichwort «Person in verschlossener Wohnung». Die Tür, von der entsprechenden Wohnung, wurde durch die Feuerwehr geöffnet und anschließend erfolgte die Übergabe an den Rettungsdienst. Dieser Einsatz endete für die Einheit Drevenack um 16:45 Uhr und sie konnte zu ihrem Standort einrücken.