Wenn Diebe sich an Gräber zu schaffen machen und Erinnerungs- und Gedenkstücke entwenden, dann ist dies für die Angehörigen nicht einfach nur ein Diebstahl, sondern eine sehr schmerzhafte Erfahrung und die Schändung der Ruhestätte ihrer Liebsten. So auch bei einem Diebstahl in den letzten Tagen vom Friedhof in der Fauerbacher Straße.

Zwischen Sonntag (24. März) und Samstag (30.März) entwendet ein Dieb dort gewaltsam eine Marienstatue von einem Grab. Die Mutter Gottes mit Kind ist etwa 60 cm hoch, 10 kg schwer und hat einen Wert von rund 1000 Euro. Sie war mit zwei Moniereisen fest mit der Bodenplatte des Grabs verankert. Dies hinderte den Dieb offenbar nicht an seiner Tat, bei der er zudem noch einen Schaden von rund 500 Euro anrichtete. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Hinweise auf den Verbleib der Statue und um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen rund um den Friedhof in der vergangenen Woche.