Am Freitag fahndete die Neusser Polizei mittels einer Pressemitteilung nach einem Exhibitionisten, der sich in der S11 mehrfach in schamverletzender Art und Weise gezeigt hatte. Es fanden sich auch weitere Geschädigte. 

Aufgrund des veröffentlichten Fotos des Tatverdächtigen gingen bei der hiesigen Kriminalpolizei mehrere Hinweise ein, es meldeten sich auch weitere Geschädigte, die Opfer des Exhibitionisten wurden. Im Laufe des späten Nachmittags stellte sich der Gesuchte dann auf einer Polizeiwache; die weiteren Ermittlungen zu seiner Person dauern an. Die Öffentlichkeitsfahndung wird hiermit eingestellt.