Ein Angestellter des Rewe-Getränkemarktes auf der Römerstraße wurde am Samstagabend Opfer eines bewaffneten Überfalls mit gleichzeitigem Raub der Tageseinnahmen. Kurz nach 20:00 Uhr verließ der 21-jährige Mitarbeiter die Geschäftsräume. Er führte die Tageseinnahmen mit.

Auf seinem Weg erschienen plötzlich zwei mit Sturmhauben maskierte Männer. Unter Vorhalt einer Schußwaffe und eines weiteren, bisher unbekannten, Gegenstands nötigten sie ihr Opfer zur Herausgabe der mitgeführten Geldcassette. Anschließend flüchteten die beiden Gangster auf bereitgestellten Fahrrädern in Richtung Norden. Der erste Täter trug eine dunkle Sturmhaube und war mit einem schwarzen Kapuzenpulli bekleidet, wobei er die Kapuze über den Kopf gezogen hatte.

Mit schwarzer Pistole bewaffnet

Weiter war er mit einer schwarzen Hose und hellen Turnschuhen angezogen. Er hielt eine schwarze Pistole in der Hand und sprach Hochdeutsch. Der zweite Täter war ebenfalls mit einer schwarzen Sturmhaube maskiert, er trug ein weißes Oberteil in Kombination mit einer blauen Jeanshose und hielt bei Tatbegehung einen silberfarbenen Gegenstand in der Hand. Das Opfer blieb körperlich unverletzt. Dringend benötigte Zeugenhinweise nimmt die Polizei Hamm unter 02381-916-0 entgegen