In der Nacht zum und im Laufe des Samstages wurden zahlreiche gefälschte «Knollen» an angeblich falsch geparkten Autos angebracht. Bisher wurden von der Polizei zehn Fälschungen sichergestellt.

Einige wurden an Fahrzeugen auf der Lipperstrasse (1x) und Winkelriedstrasse (4x) gefunden. Im Laufe des Samstages wurde auf der Flügelstraße ein tatverdächtiger Mann, dunkelhäutig, mit lockigem Haar und mit einem Pkw Smart unterwegs, beim Anbringen einer gefälschten «Knolle» beobachtet.

Bankverbindung auch von anderen Betrugsversuchen bekannt

Die Belege erwecken den Anschein von der Stadt Oberhausen ausgestellt worden zu sein. Als Tatvorwurf wird «Parken entgegen der Fahrtrichtung» angegeben. Die angegebene Bankverbindung bei der Fidor-Bank, in München, wurde bereits bei ähnlichen Betrugsversuchen angegeben. Zahlen Sie nicht! Können Sie Hinweise auf die Identität oder den Aufenthaltsort des Verdächtigen geben?