Am frühen Sonntagmorgen beobachtete ein Anwohner in der Ettenheimer Zunftgasse, wie in einem Nachbarhaus ein Zimmerofen brannte. Die Flammen hatten offensichtlich den sicheren Brennraum verlassen, was den Mann veranlasste, die Feuerwehr zu verständigen.

Beim Eintreffen der Feuerwehr war das Feuer zwar aus, aber der Ofen qualmte noch beträchtlich. Wie sich herausstellte, war der 44-jährige Wohnungsinhaber übers Wochenende verreist. Zuvor hatte er den Pelletofen mit Pellets aufgefüllt und die Kunststoffverpackung der Pellets gleich mit im Vorratsbehälter des Ofens entsorgt, was zu dessen Fehlfunktion geführt hatte.

Bedienungsanleitung noch mal durchlesen

Glücklicherweise entstand mit rund 3.000 Euro nur relativ geringer Sachschaden. Der Wohnungsinhaber wird sich bei seiner Rückkehr mit der Bedienungsanleitung seines Ofens auseinandersetzen müssen.