Am 6. und 7. April findet in den Mannheimer Maimarkthallen, sowie mehreren Zelten auf dem Maimarktgelände die Techno-Veranstaltung Time-Warp statt. Die Veranstaltung ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt in vollem Gange. Bereits in der Anfahrtsphase wurden durch die Polizei umfangreiche Kontrollen auf den Verkehrsrouten in Richtung Veranstaltungsgelände durchgeführt.

Hierbei wurden über 155 Pkws und 8 Reisebusse kontrolliert. Insgesamt wurden in dieser Phase ca. 650 Personen einer Kontrolle unterzogen. 33 Autofahrern mussten Blutproben entnommen werden, da der Verdacht der Drogen- oder Alkoholbeeinflussung bestand. Diese erwarten nun Anzeigen wegen Fahrens unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln. Weiterhin wurden zahlreiche Personen festgestellt, die im Besitz von Drogen waren.

Über 130 Strafverfahren

Insgesamt wurden 130 Strafverfahren wegen Drogendelikten eingeleitet. Es wurden Drogen unterschiedlichster Art (darunter rund 90 Gramm Marihuana, 50 Gramm Haschisch, sowie ca. 70 Gramm Amphetamin und über 100 Gramm Ecstasy sowie kleinere Mengen weiterer Rauschgifte) beschlagnahmt. Bis zum Berichtszeitpunkt wurden die eingesetzten Rettungsdienste zu rund 20 Hilfeleistungen gerufen. Eine Person musste zur Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden.